Plastikdeckel gegen Kinderlähmung

 

500 Deckel für 1 Leben ohne Kinderlähmung

Mit Plastikdeckeln Kindern helfen: Das ist das Vorhaben einer privaten Initiative, die in Kronach und Umgebung Plastikdeckel sammelt und mit deren Verkauf Kindern in der dritten Welt Schluckimpfungen gegen Kinderlähmung bezahlen will. Mit 500 Deckeln kann man ein Leben ohne Polio finanzieren. Initiator Klaus Stengel hat mit einigen Ehrenamtlichen diese Aktion ins Leben gerufen, unterstützt wird diese vom Rotary Club Kronach und dem Landratsamt.

Gerne beteiligt sich auch die Staatliche Realschule Burgkunstadt an dieser Sammelaktion und so stellte die Umweltgruppe einen Müllcontainer neben den Getränkeautomaten in der Aula auf und informierte die Schulgemeinschaft durch Plakate.

Weiterlesen

Drucken

Umweltschule in Europa 2016

In der letzten von drei Auszeichnungsveranstaltungen überreichte die Bayerische Umweltministerin Ulrike Scharf am 21.12.2016 in der Hans-Scholl-Realschule in Weiden zum wiederholten Male auch an die Staatliche Realschule Burgkunstadt die Auszeichnung „Umweltschule in Europa / Internationale Agenda 21-Schule für das Schuljahr 2015/16“.

320 bayerische Schulen haben in diesem Jahr die Auszeichnung erhalten. Diese führten alle zwei Projekte zum Thema Umwelt und Nachhaltigkeit durch, dokumentierten diese und präsentierten es einer Jury, die über die Vergabe des Titels entscheidet und klassifiziert.

Drucken

Der Landkreis blüht

Could not load widget with the id 107.

Die Ganztagesklasse 5 a beteiligte sich mit der Umweltgruppe der Realschule Burgkunstadt an der Aktion „Der Landkreis blüht...“.  Unter der fachmännischen Leitung des Kreisfachberaters für Gartenbau und Landschaftspflege, Herrn Michael Stromer, wurde eine Blumenzwiebel-Pflanzaktion auf dem Schulgelände durchgeführt. Dieser leitete die Aktion an und erklärte, wie die Zwiebeln zu setzen sind.

Weiterlesen

Drucken

Hörpfad

Die Umweltgruppe der Realschule leistete Ende des letzten Schuljahres einen Beitrag zum  „Maagschichdn-Hörpfad am Obermain“, einer Kooperation der Umweltstationen Bamberg und Weismain. Entlang des Mainradweges entsteht ein Hörpfad. An zehn verschiedenen Stationen wird es QR-Codes geben. Diese können Besucher mit Hilfe des Smartphones ablesen und den etwa drei Minuten langen Audiobeiträgen lauschen. Alle „Maagschichdn“ haben einen Umweltbezug.

Der Kiesabbau im Maintal war das Thema der Umweltgruppe. Er spielt für die Region eine wichtige Rolle, zum einen für die Wirtschaft, zum anderen für die Natur. Durch die Renaturierung entwickeln sich aus den ehemaligen Kiesgruben im Laufe der Zeit wichtige Biotope mit hohem Freizeitwert. So kennen auch die Realschüler die Baggerseen in Schwürbitz oder Mainklein, keiner war aber zuvor in einem Kieswerk. Da nahm man die Einladung von Johann Förtsch, Geschäftsführer der Kiesgewinnung Trieb Heinrich Schramm & Co. GmbH KG, gerne an, um einen Einblick in die Kiesgewinnung zu erhalten. Die Informationen und die  aufgenommenen Geräuschen wurden registriert. Danach hieß es erst mal ein Drehbuch zu schreiben, Tonsequenzen am Rechner zu schneiden und zu bearbeiten.

Unser Audibeitrag:

Weiterlesen

Drucken

Ganztagesklassen

Umweltschule

Kontakt

Staatliche Realschule Burgkunstadt • Kirchleiner Straße 16 • 96224 Burgkunstadt

Telefon: 09572 6097800 • Telefax: 09572 6097815

E-Mail: verwaltung[at]realschule-burgkunstadt.de

Impressum | Datenschutz

 

 

Powered by Warp Theme Framework