corner left-topcorner right-top
Herzlich willkommen
an der Staatlichen Realschule Burgkunstadt
corner left-bottomcorner right-bottom
  • Home

Aus dem Schulleben

Es war einmal...

in einer Scheune in Burgkunstadt. Da tat sich für die Klasse 5b ein kleines Wunderland auf.
Die Künstlerin Doris Freitag hat auf ihrem Anwesen am Bauershof eine kleine Märchenwelt erschaffen, die an Detailreichtum kaum zu überbieten ist.
Kurz vor den Weihnachtsferien statteten die Mädchen und Jungen der Klasse 5b der Burgkunstadter Märchenscheune einen Besuch ab und kamen aus dem Stauen gar nicht mehr heraus.
In vielen kleinen Szenen entdeckten sie dort bekannte Märchen wie „Rotkäppchen“ oder „Die kleine Hexe“, die auch zuvor im Deutschunterricht besprochen wurden, aber auch weniger bekannte wie die Geschichte von „Väterchen Frost“ oder der schwedischen Lucia.

Carmen Thierauf

 

Eine kleine Märchenwelt erleben

In eine ganz zauberhafte Märchenwelt ließ sich die Klasse 5 c entführen bei einem Besuch der nahe gelegenen „Märchenstube“ am Bauershof 4, die Doris Freitag für interessierte Besucher offenhält.

Die Schülerinnen und Schüler entdeckten dort viele ihnen bekannte Märchenfiguren wieder, die von der Besitzerin selbst gestaltet und liebevoll inszeniert wurden.

Claudia Schwarz

Projektpräsentation der Klasse 9d

Nach wochenlangen Planungen und Vorbereitungen fand die Projektpräsentation der Klasse 9d statt. Dazu mussten die Schülerinnen gruppenweise aus vorgegebenen Werkstoffen (Holz, Ton, Metall, Papier...) einen auswählen und im Werkunterricht einen Gegenstand daraus entwerfen und herstellen. Entstanden sind beispielsweise Ringe, Schmuckkästchen und Schneidbretter.

Weiterlesen

Schule im Mittelalter

Das Mittelalter ist eines der großen Themen des Geschichtsunterrichts in der 7. Jahrgangsstufe. Dabei dürfen auch alltagsgeschichtliche Themen nicht zu kurz kommen.

Damals war nicht allen Kindern der Schulbesuch möglich und auch zahlreiche Unterschiede zu unserem heutigen Schulalltag sollen den SchülerInnen bewusst werden. Dazu zählen auch die Schulstrafen und die zur Verfügung stehenden Materialien. Die Klasse 7a war hier recht experimentierfreudig und schnell konnte man mit Gänsefedern den eigenen Namen schreiben. Freiwillig knieten sich fast alle auf Holzscheite und konnten so am eigenen Körper erfahren, dass diese Schulstrafe nicht unbedingt angenehm war.

C. Löhrlein

Kontakt

Staatliche Realschule Burgkunstadt • Kirchleiner Straße 16 • 96224 Burgkunstadt

Telefon: 09572 6097800 • Telefax: 09572 6097815

E-Mail: verwaltung[at]realschule-burgkunstadt.de

Impressum | Datenschutz

 

 

Powered by Warp Theme Framework