corner left-topcorner right-top
Herzlich willkommen
an der Staatlichen Realschule Burgkunstadt
corner left-bottomcorner right-bottom
  • Home
  • Vive l’amitié franco-allemande

Aus dem Schulleben

Vive l’amitié franco-allemande

6 Schülerinnen aus der 8 C, 5 Mädels und Jungs aus der 9 C, unsere beiden besten Französinnen des letzten Schuljahres und auch wieder einige Schülerinnen und Schüler aus dem Gymnasium sowie eine rund 25-köpfige Gruppe mit „erfahrenen“ Bretagne-Besuchern waren während der Pfingstferien im Rahmen des Austauschs der DFG (Deutsch-Französische Gesellschaft) Obermain abermals rund um unsere französische Partnergemeinde Queven in der Bretagne unterwegs.

Die Fachschaft Französisch arbeitet bei diesem „Schüleraustausch“ mit der DFG Obermain zusammen, um einen Schüleraustausch zwischen unserer RSB und dem Collège Joseph Kerbellec in Quéven zu etablieren.

Die Schülerinnen und Schüler aus Frankreich waren bereits Anfang April bei uns im Obermaintal und bei verschiedenen Schülerinnen und Schülern zu Hause untergebracht. Beim Gegenbesuch nun wurden unsere Schüler auch wieder in verschiedene französische Gastfamilien einquartiert, was ohne Probleme und sehr erfolgreich verlief.

An einem Tag besuchten wir dort auch die Schule, wir waren mit den französischen Schülern ganz normal im Unterricht – allerdings dauerte unser Schultag dort nur bis 13.30 Uhr und nicht bis 16 oder gar 17 Uhr wie sonst üblich. Mittags wurden wir in der Schulkantine mitverpflegt – das Essen war ganz ok!

Danach waren wir dieses Mal in Quéven unterwegs und durften uns an bretonischen Spielen versuchen, unter anderem am „Disc Golf“, einer Golf-Variante mit der Disc-Scheibe – die allerdings auch mal im (hohen) Gras landete … 

Ansonsten waren wir viel unterwegs und besuchten wunderschöne Urlaubs- und Ausflugsorte: wir waren dieses Mal im wunderschönen Städtchen Auray, wo wir einen ausgedehnten Stadtbummel machten und den lebendigen und farbenfrohen Markt besuchten. Wir durften mal hinter die Kulissen schauen bei der Züchtung und Verarbeitung von Austern, Hummer und anderen leckeren Meerestieren. Mit einem echten Segelboot ging‘s dann auf die der Stadt Concarneau vorgelagerten Glénan-Inseln, wo wir auch ein erfrischendes Bad im glasklaren Wasser nehmen konnten! Quelle joie et quel plaisir! Höhepunkt war sicherlich ein spannender und für manche auch ein wenig mulmiger „Ausritt“ auf einem Katamaran, einem Segelboot mit zwei Rümpfen und zwei großen Segeln, auf denen wir in 3-er-Gruppen auf dem Meer unterwegs waren. Das war schon ein herrliches Gefühl, als pötzlich ein wenig Wind aufkam und unser Boot Fahrt aufnahm … Zum Glück waren da Thomas und David mit ihren Schnellbooten, die uns immer im Blick und unter Kontrolle hatten. Sie wussten immer, was zu tun war. Besuche in Quimper, La Baule und Kerguéhennec rundeten unser Programm ab.

Schon auf der Hinfahrt machten wir dieses Mal Halt an der Landungsküste der Alliierten und besuchten in Colleville ein Museum und auch einen Soldatenfriedhof, da 2019 der 75. Jahrestag der Landung der Alliierten gefeiert wurde. Auch dieser Besuch war für viele von uns eine emotionale und eindringliche Begegnung mit der Geschichte.

Am Mittwochabend wurden wir wieder zu einem sehr schönen „Soirée franco-allemande“ eingeladen mit leckerem regionalem Essen und bretonischem Tanz und Musik! Kurz: es war sehr kurzweilig und wir durften viele neue Eindrücke und Bekanntschaften mit nach Hause nehmen.

Die Verständigung in den Familien klappte nach kleinen Anlaufschwierigkeiten auch wieder sehr gut („mit Händen und Füßen, auf Englisch, auf Deutsch und natürlich auch auf Französisch!“) und wir werden die Reise im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder veranstalten. Unser Motto heißt ja „Kenavo“, und das heißt „Auf Wiedersehen!“

Hubert Badura

Kontakt

Staatliche Realschule Burgkunstadt • Kirchleiner Straße 16 • 96224 Burgkunstadt

Telefon: 09572 6097800 • Telefax: 09572 6097815

E-Mail: verwaltung[at]realschule-burgkunstadt.de

Impressum | Datenschutz

 

 

Powered by Warp Theme Framework